Niue › › ›

Allgemeines
Lage
Südpazifik.
Fläche
262 qkm (101 qm).
Bevölkerungszahl
1.229 (2013).
Bevölkerungsdichte
4,7 pro qkm.
Hauptstadt
Alofi. Einwohner: 565 (Schätzung 2009).
Staatsform
Assoziiertes Territorium Neuseelands seit 1974. Verfassung von 1974. Einkammerparlament (Fono Ekepule) mit 20 Mitgliedern. Niue wurde 1900 zum Britischen Protektorat erklärt und ein Jahr später zusammen mit den Cook-Inseln von Neuseeland annektiert. 1974 wurde Niue als kleinster Staat aller neuseeländischen Außengebiete mit innerer Autonomie unabhängig, bleibt aber frei mit Neuseeland assoziiert. Niuaner behalten weiterhin die neuseeländische Staatsangehörigkeit, verwalten aber die Insel selbst.
Geographie
Niue liegt 480 km östlich von Tonga, 560 km südöstlich von West-Samoa, 920 km westlich der Cook-Inseln und 980 km westlich von Rarotonga. Es gibt unberührte Wälder, die seit Jahrhunderten von keinem Menschen betreten wurden und zu den ursprünglichsten Waldgebieten der Welt gehören. Faszinierende Tauchgründe und gute Wassersportmöglichkeiten sorgen für einen abwechslungsreichen Ferienaufenthalt.
Sprache
Niueanisch und Englisch.
Religion
Überwiegend Christen, vor allem protestantischer Konfession.
Ortszeit
MEZ - 12.
Keine Sommer-/Winterzeitumstellung in Niue.
Differenz zu Mitteleuropa beträgt im Winter -12 Std. und im Sommer -13 Std.
Netzspannung
230 V, 50 Hz. Dreipolige Stecker, Adapter erforderlich.
Regierungschef
Toke Talagi, seit Juni 2008.
Staatsoberhaupt
Königin Elizabeth II., vertreten durch den High Commissioner Ross Ardern, seit Dezember 2013.