Fidschi › › ›

Reise- und Sicherheitsinformationen
Fidschi
Sicherheitshinweis vom Auswärtigen Amt:
Stand: 04.10.2013
Unverändert gültig seit: 26.09.2013
Landesspezifische Sicherheitshinweise Reisende nach Fidschi sollten die aktuelle Sicherheitslage über die Medien verfolgen und bei Bedarf weitere aktuelle Informationen beim Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland in Suva (Kontaktdaten s. allgemeine Reiseinformationen) einholen. Wirbelstürme Von Oktober bis April muss in Fidschi mit Wirbelstürmen gerechnet werden. Reisenden wird geraten, sich vor Reiseantritt über die aktuelle Situation vor Ort zu informieren. Innenpolitische Situation Nach dem Militärputsch im Dezember 2006 und der Suspendierung der Verfassung im April 2009 wurde im September 2013 eine neue Verfassung gebilligt, die Grundlage für Wahlen im September 2014 sein soll. Die Sicherheitslage ist aktuell normal, sie kann sich jedoch rasch und unvorhergesehen verschlechtern. Daher werden vor Ort befindliche Personen zu erhöhter Vorsicht aufgerufen. Sie sollten größere Menschenansammlungen und Kundgebungen meiden, von öffentlichen politischen Meinungsäußerungen absehen und sich über die Medien über aktuelle Entwicklungen informieren. Auch friedliche Demonstrationen können jederzeit in gewalttätige Auseinandersetzungen umschlagen. Kriminalität In urbanen Zentren ist eine zunehmende Kriminalität festzustellen (Diebstähle, Raub Wohnungseinbrüche). Die Täter schrecken dabei mitunter auch vor Gewalt nicht zurück. Die fidschianische Regierung ist angesichts dieser Entwicklung bemüht, die Effizienz der Polizei weiter zu verbessern. Besucher sollten keine Wertsachen sichtbar bei sich tragen. Ferner wird empfohlen, ab Einbruch der Dunkelheit besondere Vorsicht walten zu lassen und auf Fahrten per Anhalter zu verzichten. Naturkatastrophen Von Oktober bis April muss in Fidschi mit Wirbelstürmen gerechnet werden.