Nauru › › ›

Allgemeines
Lage
Südpazifik.
Fläche
21 qkm (8 qm).
Bevölkerungszahl
9.434 (2013).
Bevölkerungsdichte
449,2 pro qkm.
Hauptstadt
Yaren. Einwohner: 4.743 (Schätzung 2009)
Staatsform
Republik (im Commonwealth) seit 1968. Verfassung von 1968. Parlament: Gesetzgebender Rat mit 18 auf drei Jahre gewählten Abgeordneten. Unabhängig seit 1968 (ehemaliges UNO-Treuhandgebiet).
Geographie
Nauru liegt westlich von Kiribati im Südpazifik. Die Koralleninsel ist von einem Riff umgeben, das bei Ebbe sichtbar ist. Es gibt keinen Tiefwasserhafen, aber die Ankerplätze vor der Küste sollen in den tiefsten Gewässern der Welt liegen. Ein fruchtbarer Küstenstreifen trennt die mit Korallen durchwachsenen Strände vom Landesinneren. Hier liegt eine 60 m hohe Korallenklippe, hinter der sich ein hochgradig phosphathaltiges Plateau erhebt. Mit Ausnahme eines winzigen Gebiets am Ufer einer flachen Lagune ist diese Region unbewohnt; ein paar strauchähnliche Bäume bilden die einzige Vegetation.
Sprache
Amtssprachen sind Nauruisch und Englisch.
Religion
Christen, vorwiegend Protestanten (66 %), katholische Minderheit (33 %).
Ortszeit
MEZ + 11.
Keine Sommer-/Winterzeitumstellung in Nauru.
Differenz zu Mitteleuropa beträgt im Winter +11 Std. und im Sommer +10 Std.
Netzspannung
110/240 V, 50 Hz.
Staatsoberhaupt
Baron Waqa, seit Juni 2013.
Vueling