Côte d'Ivoire › › ›

Reiseverkehr - National
Flugzeug
Air Ivoire (VU) (Internet: www.airiviore.com) verbindet Abidjan mit allen größeren Städten.

Flughafengebühren: 800 CFA Fr.
Bahn
Die Zugverbindung Abidjan-Ouagadougou (Burkina Faso) ist eine der effizientesten in Afrika und verbindet täglich Abidjan mit Bouaké and Ferkessédougou. Kinder unter vier Jahren reisen kostenlos, Kinder zwischen vier und neun Jahren zahlen die Hälfte.
Anmerkung (Bahn)
Durchschnittliche Bahn-Fahrzeiten:
Abidjan - Agboville: 2 Std; Abidjan - Dimbokro: 4 Std; Abidjan - Bouaké: 6 Std.
Bus/Pkw
Côte d’Ivoire hat ein für westafrikanische Verhältnisse gut ausgebautes Straßennetz von rund 80.000 km Länge, davon 6500 km asphaltiert. Die in der Regenzeit oft überspülten Straßen sind allerdings nicht immer gut unterhalten. Außer im Norden findet man in regelmäßigen Abständen Tankstellen. Von Nachtfahrten über Land wird abgeraten. Rechtsverkehr.

Bus:
Private Minibusse und komfortablere Fernbusse verkehren zwischen allen größeren Ortschaften. Öffentliche Busse sind oft überfüllt und teilweise in schlechtem technischen Zustand.

In den größeren Städten stehen Taxis zur Verfügung, die in der Regel mit Taxameter ausgestattet sind. Ist dies nicht der Fall, sollte vorab ein Preis vereinbart werden. Taxis sind häufig in schlechtem technischen Zustand.

Mietwagen
gibt es in Abidjan, am internationalen Flughafen und in den größeren Städten.

Unterlagen:
Internationaler Führerschein und Zusatzversicherung. Bei Einreise mit dem eigenen Fahrzeug wird für Aufenthalte bis zu einem Monat außerdem ein Carnet de Passage verlangt.
Stadtverkehr
SOTRA betreibt die öffentlichen Verkehrsmittel (Busse und Fähren) in Abidjan. Es gibt zwei Tarifzonen. Die meist roten Taxis haben einen Taxameter, zwischen 24.00 und 06.00 Uhr verdoppeln sich die Fahrpreise.