Kongo (Demokratische Republik) › › ›

Reiseverkehr - International
Flugzeug
Derzeit gibt es keine nationale Fluggesellschaft. Die Demokratische Republik Kongo wird u.a. von Air France (AF) über Paris, Brussels Airlines (SN) über Brüssel, South African Airways über Johannesburg und Kenya Airways (KQ) angeflogen.
Flughafengebühren
Keine.
Internationale Flughäfen
Kinshasa (FIH) (N'Djili) liegt 25 km östlich der Stadt (Fahrzeit 45 Min.). Flughafeneinrichtungen: Bank/Wechselstube (24-Std.), Post, Tourist-Information, Mietwagenschalter, Bars und Restaurants. Linienbusse fahren von und zur Stadt, der Fahrplan wird jedoch oft nicht eingehalten. Taxis vorhanden.
Schiff
Matadi am Kongo-Fluss ist der einzige internationale Hafen. Von der Republik Kongo und der Zentralafrikanischen Republik verkehren unregelmäßige Fähren über den Kongo bzw. den Ubangi. Um den Kongo von Kinshasa nach Brazzaville (Republik Kongo) zu überqueren, braucht man eine Ausreise-Erlaubnis des Immigration Department.
Bahn
Es gibt Bahnverbindungen nach Dar es Salaam (Tansania), Sambia, Simbabwe, Mosambik und Südafrika. Von der Benutzung der Strecke nach Lobito (Angola) ist wegen der angespannten politischen Lage abzuraten. Die Strecken im Landesinneren sind häufig unterbrochen.
Bus/Pkw
Es gibt Verbindungsstraßen in nahezu alle Nachbarstaaten. Die Grenze zu Ruanda kann jederzeit geschlossen werden. Straßen sind in sehr schlechtem Zustand und bei Regen oft unpassierbar. Die meisten Grenzgebiete sind geschlossen oder sehr gefährlich.