Äthiopien › › ›

Urlaubsorte & Ausflüge
Urlaubsorte & Ausflüge
Aksum, die alte Königsstadt des ersten äthiopischen Königreiches, liegt im äußersten Norden des Landes. Berühmt sind die reich verzierten Granitobeliske, die zum Teil über 2000 Jahre alt sind.
Gondar war zwischen 1632 und 1855 die Hauptstadt Äthiopiens. Die zahlreichen Schlossruinen und Sakralbauten bezeugen die einstige Bedeutung der Stadt.
Von Baher Dar sind die imposanten Tiss-Issat-Wasserfälle gut zu erreichen. Die Kleinstadt liegt am Tanasee, auf dessen zahlreichen Inseln sich mittelalterliche Sakralbauten befinden.
In Lalibela erhält man einen Eindruck von der Gläubigkeit der christlichen Äthiopier. Der Anblick der elf Felskirchen, die im 11. und 12. Jahrhundert aus dem Berg gemeißelt wurden, ist unvergesslich. Harar, in der Nähe von Agaden, hingegen ist mit zahlreichen Moscheen islamisch geprägt.
Addis Abeba
-
Die Landeshauptstadt Addis Abeba liegt 2440 m ü. d. M. im zentralen Hochland. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören die St. Georgskirche (19. Jh.), die Dreifaltigkeitskirche, das Menelik-Mausoleum und der Alte Ghibbi-Palast. Unbedingt sehenswert ist auch das Völkerkundemuseum, das wie die Universität in der ehemaligen Residenz Haile Selassies untergebracht ist. Der Samstagsmarkt, einer der größten Afrikas, lädt zum Stöbern ein.
Nationalparks
-
Äthiopien hat neun Nationalparks, den Simien-Nationalpark (im gleichnamigen Bergmassiv im Norden, in dem der Ras Dashen, mit 4620 m höchster Berg Äthiopiens, liegt), den Awash-Nationalpark (östlich von Addis Abeba; artenreiche Tierwelt, imposante Wasserfälle), den Omo-Nationalpark und den Mago-Nationalpark (beide südwestlich der Hauptstadt), den Gambala-Nationalpark, den Shala-Abijata-Nationalpark (südlich der Hauptstadt), den im südlichen Hochland gelegenen Bale-Nationalpark (artenreiche Vogelwelt), den Nechi Sar-Nationalpark und den Yanguli-Rassa-Nationalpark.
Vueling