Afrika

Gabun

Reise- und Sicherheitsinformationen
Gabun
Sicherheitshinweis vom Auswärtigen Amt:
Stand: 29.12.2015
Unverändert gültig seit: 16.12.2015
Aktuelle Hinweise Am 20. Dezember 2015 jährt sich der gewaltsame Zusammenstoß zwischen Demonstranten der Opposition und den Sicherheitskräften in Libreville während einer nicht genehmigten Demonstration, bei der ein Demonstrant ums Leben kam. Unruhen und Kundgebungen zum Jahrestag können nicht ausgeschlossen werden. Es wird empfohlen, besondere Vorsicht walten zu lassen, die Entwicklung der Sicherheitslage aufmerksam zu beobachten und größere Menschenansammlungen zu meiden. Landesspezifische Sicherheitshinweise Kriminalität In ganz Gabun, insbesondere in den größeren Städten Libreville, Franceville und Port Gentil, sind die üblichen Vorsichtsmaßnahmen zu beachten (keine Wertgegenstände, kleinere Summen an Bargeld auf mehrere Taschen verteilt mitführen, um keine Gewaltanwendung seitens der Diebe oder Räuber zu provozieren, nach Einbruch der Dunkelheit nicht alleine zu Fuß unterwegs sein). Dies gilt auch für Strandspaziergänge am helllichten Tag. Reisen über Land / Straßenverkehr Von Afrika-Durchquerungen auf dem Landweg, vor allem durch die Krisengebiete in der Republik Kongo, der Demokratischen Republik Kongo, besonders aber auch in der Zentralafrikanischen Republik und Südsudan, wird abgeraten. Durch zeitweise geschlossene Grenzen, anhaltende innere Unruhen sowie hohe Kriminalität sind Reisen in diese Länder mit zum Teil sehr hohen Risiken verbunden. Weltweiter Sicherheitshinweis Es wird gebeten, auch den weltweiten Sicherheitshinweis zu beachten: Externer Link, öffnet in neuem Fensterwww.auswaertiges-amt.de