Réunion › › ›

Wirtschaftsprofil
Wirtschaft
Wichtige Wirtschaftszweige
Réunion war lange Zeit ein Agrarland. Inzwischen dominiert der Dienstleistungssektor. Ein Drittel der Arbeitskräfte ist in der Tourismusbranche beschäftigt.
Haupterzeugnis der Landwirtschaft und Exportgut Nummer Eins ist das Zuckerrohr; außerdem gedeihen Vanille, Tabak und Duftpflanzen wie Vetiver und Ylang-Ylang. Die einzigen Industrien Réunions sind Zuckerraffinerien und Rumbrennereien. Der Selbstversorgungsgrad ist entsprechend gering, die Insel ist auf französische Unterstützung angewiesen, um ihr Handels- und Haushaltsdefizit abzudecken. Die Insel, die schon heute ein Drittel ihres Energiebedarfs aus erneuerbaren Energiequellen gewinnt, will bis 2025 elekrisch unabhängig werden.

Wirtschaftslage
2005 wuchs das Bruttoinlandsprodukt (BIP) um 2,5 %.

Handelspartner
Außer mit Frankreich betreibt Réunion auch Handel mit Bahrain, den USA, Südafrika und Japan.
Umgangsformen
Entspannte und freundliche Atmosphäre; Anzug bzw. Kostüm nur für Geschäftstreffen auf höchster Ebene. Gute Französischkenntnisse sind wichtig – formelle Übersetzerdienste stehen nicht zur Verfügung. Alle Verkaufsunterlagen sollten in französischer Sprache abgefasst sein. Geschäftszeiten: Mo-Fr 08.00-12.00 und 14.00-18.00 Uhr.
Kontaktadressen
Chambre de Commerce et d’Industrie de la Réunion (Industrie- und Handelskammer)
5 Rue de Paris, BP 120, 97463 Saint-Paul
Tel: 33 35 15.
Internet: www.reunion.cci.fr

Agence de Développement de la Réunion
Internet: www.adreunion.com

Délégation Régionale au Commerce, à l’Artisanat et au Tourisme
Préfecture de la Réunion, 97400 Saint-Denis
Tel: 40 77 58.