Mali › › ›

Wirtschaftsprofil
Wirtschaft
Bruttoinlandsprodukt:
ca. 14,59 Mrd. US$ (2008)
pro Kopf: ca. 1.200 US$ (2008)

Wachstumsrate: ca. 4,2 % (2008)

Arbeitslosenrate: ca. 30 % (2004)

Inflationsrate: ca. 2,5 % (2007)

Bevölkerung unter der Armutsgrenze: ca. 36,1 % (2005)

Anteil der Wirtschaftssektoren am Bruttoinlandsprodukt:
Landwirtschaft: 45 %
Industrie: 17 %
Dienstleistungen: 38 %

Wichtige Wirtschaftszweige:
Baumwollproduktion, Reisanbau, Goldproduktion

Außenhandel
Importe: ca. 2,358 Mrd. US$ (2006)
Exporte: ca. 294 Mio. US$ (2006)

Wichtige Handelsbeziehungen:
China, Frankreich, Pakistan, Senegal, Elfenbeinküste, Thailand, Dänemark, Marokko

Mitgliedschaft in internationalen Organisationen:
IWF (Internationaler Währungsfonds; seit1963), Weltbank (seit 1963), AKP (Gruppe der afrikanisch-karibisch-pazifischen Staaten; seit 1963), UEMOA (Westafrikanische Wirtschafts- und Währungsunion; seit 1984), WTO (Welthandelsorganisation), OMVS (Zusammenschluss mit Mauretanien und dem Senegal zur wirtschaftlichen Nutzung des Senegalflusses; seit 1972), IFAD (Internationaler Fonds für landwirtschaftliche Entwicklung; seit 1977), IFC (Internationale Finanz-Corporation), IDA (Internationale Entwicklungsorganisation; seit 1963), UNCTAD (UN-Handels- und Entwicklungskonferenz), ECA (UN-Wirtschaftskommissioin für Afrika; seit 1991), CILSS (Sahel-Staatengemeinschaft; seit 1973)
Umgangsformen
Sommer- oder Tropenanzüge mit Krawatte werden zu besonderen Anlässen empfohlen. Französischkenntnisse sind erforderlich.

Geschäftszeiten:
Mo-Do 07.30-12.30 und 13.00-16.00 Uhr, Fr 07.30-12.30 und 14.30-17.30 Uhr.
Kontaktadressen
Chambre de Commerce et d’Industrie du Mali (Industrie- und Handelskammer)
Place de la Liberté, BP 46, ML-Bamako
Tel: 222 50 36, 222 96 45.
Konferenzen/Tagungen
Informationen erteilt das Ministry of Foreign Affairs (Protocol Section), Kounoulba, ML-Bamako. Tel: 222 54 89.