Afrika

Liberia

Reise- und Sicherheitsinformationen
Liberia
Sicherheitshinweis vom Auswärtigen Amt:
Stand: 14.04.2016
Unverändert gültig seit: 05.04.2016
Aktuelle Hinweise Am 1. April 2016 wurden die Ebolainfektion und der Tod einer jungen Frau, die aus Guinea eingereist war und sich außerhalb Monrovias aufgehalten hatte, bekanntgegeben. Zwischenzeitlich ist auch ein Kind erkrankt. Kontaktpersonen werden nachverfolgt. Reisenden nach Liberia wird geraten, die Nachrichtenlage aufmerksam zu verfolgen und sich von sichtbar Kranken fernzuhalten. Arzt- und Krankenhausbesuche in betroffenen Gebieten sind wenn irgend möglich zu vermeiden. Die Einnahme einer medikamentösen Malariaprophylaxe wird empfohlen Weitere Informationen zur Ebolainfektion sind unter Externer Link, öffnet in neuem Fensterwww.diplo.de/reisemedizin eingestellt. Landesspezifische Sicherheitshinweise Auch zehn Jahre nach Ende des Bürgerkriegs ist die Sicherheitslage in Liberia vor allem dank der VN-Friedenstruppe UNMIL zwar unter Kontrolle, aber weiterhin fragil. Die Anwesenheit von immer noch  mehr als 50.000 ivorischen Flüchtlingen in der Grenzregion stellt auch weiterhin eine starke humanitäre Belastung und ein potentielles zusätzliches Sicherheitsrisiko dar. Bei Reisen nach Liberia wird daher generell zur Vorsicht geraten. Reisen über Land, Infrastruktur Individuelle Reisen ins Landesinnere sollten bei der Deutschen Botschaft in Monrovia angezeigt bzw. mit dieser abgestimmt werden. In der Regenzeit (ca. Mitte Mai – Mitte November) sind nicht alle Straßen im Landesinneren immer passierbar. Das betrifft insbesondere die nicht asphaltierten Straßen. Weltweiter Sicherheitshinweis Es wird gebeten, auch den weltweiten Sicherheitshinweis zu beachten: Externer Link, öffnet in neuem Fensterwww.auswaertiges-amt.de