Madagaskar › › ›

Allgemeines
Lage
Indischer Ozean, 500 km vor der Küste Mosambiks.
Fläche
587.041 qkm (226.658 qm).
Bevölkerungszahl
22.599.098 (2013).
Bevölkerungsdichte
38,5 pro qkm.
Hauptstadt
Antananarivo (ehem. Tananarive). Einwohner: 1.612.632 (Schätzung 2009).
Staatsform
Republik seit 1992 (III. Republik). Verfassung von 1992. Zweikammerparlament: Nationalversammlung (127 Mitglieder) und Senat (100 Mitglieder. Ein Drittel der Mitglieder wird vom Staatsoberhaupt ernannt). Unabhängig seit 1960 (ehemalige französische Kolonie).
Geographie
Die viertgrößte Insel der Welt liegt im Indischen Ozean und ist durch die Straße von Mosambik vom afrikanischen Festland getrennt. Einige kleinere Inseln gehören zum Staatsgebiet. Die zentrale Bergkette, die Hauts Plateaux, bedeckt über die Hälfte der Hauptinsel und bedingt die ethnischen, klimatischen und landschaftlichen Unterschiede der West- und Ostküste. Die Westküste war früher mit trockenem Laubwald bedeckt und besteht heute fast nur noch aus Savanne. Die Halbwüste an der südlichen Inselspitze ist mit großen Wäldern kaktusähnlicher Pflanzen bewachsen. Die Hauptstadt Antananarivo liegt hoch in den Hauts Plateaux, fast in der Inselmitte.
Sprache
Malagasy (Madagassisch) und Französisch sind Amtssprachen, bis 2010 war auch Englisch Amtssprache. Weitere regionale Sprachen wie z.B. Makoa oder Swahili dienen ebenfalls als Umgangssprachen. Englisch wird nur in den großen Städten verstanden, Französisch ist weit verbreitet. In den abgelegenen ländlichen Gebieten empfiehlt es sich einen einheimischen Reiseleiter dabei zu haben, der Malagasy spricht. 
Religion
52% Anhänger von Naturreligionen, 41% Christen und 7% Muslime.
Ortszeit
MEZ + 2.
Keine Sommer-/Winterzeitumstellung in Madagaskar.
Differenz zu Mitteleuropa beträgt im Winter +2 Std. und im Sommer +1 Std.
Netzspannung
(überwiegend) 220 V sowie 127 V, 50 Hz. Zweipolstecker sind gebräuchlich.
Regierungschef
Omer Beriziky, seit November 2011.
Staatsoberhaupt
Hery Rajaonarimampianina, seit Januar 2014.