Eritrea › › ›

Wirtschaftsprofil
Wirtschaft
Bruttoinlandsprodukt:
ca. 3,945 Mrd. US$ (2008)
pro Kopf: ca. 700 US$ (2008)

Wachstumsrate: ca. 2 % (2008)

Arbeitslosenrate: k.A.

Inflationsrate: ca. 18 % (2008)

Bevölkerung unter der Armutsgrenze: ca. 50 % (2004)

Anteil der Wirtschaftssektoren am Bruttoinlandsprodukt:
Landwirtschaft: ca. 17,4 % (2008)
Industrie: ca. 23,2 % (2008)
Dienstleistungen: ca. 59,4 % (2008)

Wichtige Wirtschaftszweige:
Landwirtschaft (einheimische Getreidesorten, Mais, Weizen und Sorghum)

Außenhandel
Importe: ca. 601 Mio. US$ (2008)
Exporte: ca. 13 Mio. US$ (2008)

Wichtige Handelsbeziehungen:
Indien, Italien, Kenia, China, VAE, USA, Deutschland

Mitgliedschaft in internationalen Organisationen:
Vereinte Nationen (VN), African Union (AU), COMESA (gemeinsamer Markt für Süd- und Ostafrika) IGAD (Intergovernmental Authority on Development Mitglieder: Sudan, Äthiopien, Eritrea, Kenia, Uganda, Djibuti und Somalia)

Nach Jahrzehnten des Bürgerkriegs und nach dem Grenzkrieg mit Äthiopien befindet sich Eritreas Wirtschaft in einem äußerst schlechten Zustand. Die Erträge der Landwirtschaft sind klimabedingt schwankend. Auch in besten Jahren konnte Eritrea seine Bevölkerung aus eigener Kraft nicht ernähren.
Umgangsformen
Einheimische Geschäftsleute sprechen häufig Englisch oder Italienisch. Französischkenntnisse können ebenfalls nützlich sein. Visitenkarten sind nicht überall üblich. Die Monate Oktober bis Mai sind für Geschäftsreisen am günstigsten.

Geschäftszeiten:
Mo-Do 08.00-12.00 und 14.00-18.00 Uhr, Fr 07.00-11.30 und 14.00-18.00 Uhr, Sa 08.00-12.00 Uhr. Regionale Abweichungen möglich.
Kontaktadressen
Handelsabteilung der Botschaft von Eritrea
Stavangerstraße 18, D-10439 Berlin
Tel: (030) 44 67 46 17.

Eritrean Chamber of Commerce (Industrie- und Handelskammer)
PO Box 856, Abiot Av. 46, Asmara
Tel: (01) 12 15 89.
Vueling