Sierra Leone › › ›

Allgemeines
Lage
Westafrika.
Fläche
71.740 qkm (27.699 qm).
Bevölkerungszahl
5.612.685 (2013).
Bevölkerungsdichte
78,2 pro qkm.
Hauptstadt
Freetown. Einwohner: 827.985 (Schätzung 2009).
Staatsform
Präsidialrepublik (im Commonwealth) seit 1978. Verfassung von 1991. Parlament mit 124 Mitgliedern. Unabhängig seit 1961 (ehemalige britische Kolonie).
Geographie
Sierra Leone grenzt im Nordwesten, Norden und Nordosten an die Republik Guinea und im Südosten an Liberia. Im Süden und Südwesten liegt der Atlantische Ozean. Eine bis zu 110 km breite Ebene zieht sich an der Küste entlang, auf der Freetown-Halbinsel erheben sich die Sierra Lyoa Mountains (bis 1000 m). Einigen Küstenregionen sind bis zu 112 km lange Sandbänke vorgelagert. Hinter der feuchten Küstenebene beginnt das z. T. landwirtschaftlich genutzte Waldgebiet, durch das die drei wichtigsten Flüsse fließen. Das Land steigt zu den östlichen Guinea Highlands an, einem Hochplateau mit Erhebungen von über 1830 m in den Loma Mountains und Tingi Hills.
Sprache
Amtssprache ist Englisch (wird jedoch nur von einer alphabetisierten Minderheit gesprochen); Krio (Kreolisch), Malinké, Mende (Süden), Temne und andere einheimische Sprachen dienen als Umgangssprachen.
Religion
30 % Anhänger von Naturreligionen; 60 % Moslems (Sunniten) und 10 % Christen (vorwiegend Protestanten).
Ortszeit
MEZ - 1.
Keine Sommer-/Winterzeitumstellung in Sierra Leone.
Differenz zu Mitteleuropa beträgt im Winter -1 Std. und im Sommer -2 Std.
Netzspannung
220/240 V, 50 Hz; Adapter empfohlen.
Regierungschef
Ernest Bai Koroma, seit September 2007.
Staatsoberhaupt
Ernest Bai Koroma, seit September 2007.
Vueling