Thailand › › ›

Reisepass/Visum
Übersicht
LandReisepass benötigtVisaRückflugticket
TürkeiJaNeinJa
DeutschlandJaNeinJa
ÖsterreichJaNeinJa
SchweizJaNeinJa
Andere EU-LänderJa1, 2Ja
Reisepass
Allgemein erforderlich, muss bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig und in gutem Zustand sein.
Einreise mit Kindern
Deutsche: Maschinenlesbarer Kinderreisepass oder eigener Reisepass.

Österreicher: Eigener Reisepass.

Schweizer: Eigener Reisepass.

Türken: Eigener Reisepass.

Anmerkung: Für die Kinder gelten jeweils die gleichen Visumbestimmungen wie für ihre Eltern.
Achtung: Allein reisende Minderjährige müssen eine offizielle Einverständniserklärung des/der Sorgeberechtigten in englischer Sprache mit sich führen sowie die Ausweiskopien der Eltern/ Sorgeberechtigten. Seit dem 27. Juni 2012 benötigen Kinder für Reisen in das Ausland (auch innerhalb der EU) ein eigenes Reisedokument (Reisepass / Kinderreisepass). Eintragungen von Kindern in den elterlichen Reisepass sind nicht mehr möglich.
Visum
Allgemein erforderlich, ausgenommen sind u.a. Staatsangehörige der folgenden, in der obigen Tabelle genannten Länder, wenn ein bestätigtes Rückflugticket und ausreichende Geldmittel vorgewiesen werden können: (a) EU-Länder und Schweiz für touristische Aufenthalte von max. 30 Tagen (Einreise auf dem Luftweg) bzw. 15 Tagen (Einreise auf dem Landweg), ([1] Ausnahmen: Visumpflicht besteht für Staatsangehörige von Bulgarien, Estland, Kroatien, Lettland, Litauen, Malta, Rumänien und Zypern).
(b) Türkei für Aufenthalte von max. 30 Tagen. Touristenvisum bei der Einreise
U.a. Staatsangehörige der folgenden Länder, die im Besitz eines gültigen Reisepasses sowie bestätigter Weiter- bzw. Rückreisetickets sind, können ein Touristenvisum bei der Einreise über die Flughäfen Bangkok, Chiang Mai, Chiang Rai, Krabi, Phuket, Hat Yai, Samui International, Sukhothai International, Surat Tani und Utapao für max. 15 Tage erhalten: [2] Bulgarien, Estland, Lettland, Litauen, Malta,  Rumänien und Zypern.
(Visagebühren in Höhe von ca. 1000 BHT, 2 aktuelle Passfotos, bestätigte Weiterreisetickets, eine Adresse, unter der man in Thailand erreichbar ist, und der Nachweis ausreichender finanzieller Mittel für die Dauer des Aufenthaltes [ca. 10.000 BHT pro Person] sind hierfür erforderlich.) ACMECS Single Visum (ermöglicht die Einreise nach Thailand und Kambodscha): Das ACMECS Single Visum ermöglicht bis zu 3 Einreisen nach Thailand und eine Einreise nach Kambodscha. Die max. Aufenthaltsdauer für Thailand beträgt 60 Tage pro Einreise und für Kambodscha 30 Tage. U.a. Staatsangehörige der folgenden Länder dürfen dieses Visum beantragen: Deutschland, Österreich, die Schweiz und die Türkei  sowie Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Portugal, Schweden, Spanien.
Generell wird allen visumpflichtigen Staatsbürgern empfohlen, ein Visum vor der Einreise zu beantragen. Reisende, die einen Aufenthalt von mehr als 30 Tagen planen, müssen vor ihrer Ankunft ein Visum beantragen.
Transit
Transitreisende, die innerhalb von 12 Stunden weiterfliegen, über gültige Papiere für die Weiterreise sowie bestätigte Flugtickets verfügen und den Transitraum nicht verlassen, benötigen kein Transitvisum.
Visaarten
U.a. Touristen-, Transit- und Non-Immigrant Visa (für Geschäftsreisen), ACMECS Single Visum (ermöglicht die Einreise nach Thailand und Kambodscha).
Visagebühren
Deutschland und Österreich
Die Visagebühren sind für alle Reisenden, die ein Visum benötigen, gleich.

Touristenvisum:
30 € (bis zu 60 Tage Aufenthalt; einmalige Einreise), 
60 € (jeweils bis zu 60 Tage Aufenthalt; zweimalige Einreise), 
90 € (jeweils bis zu 60 Tage Aufenthalt; dreimalige Einreise).

Transitvisum: 
25 € (einmalig), 
50 € (zweimalig), 
75 € (dreimalig).

Non-Immigrant Visum:
55 € (bis zu 90 Tage Aufenthalt; einmalige Einreise),
140 € (bis zu 90 Tagen Aufenthalt, mehrmalige Einreise). ACMECS Single Visum:
  30 € pro Einreise (bei der Thailändischen Botschaft). Die Visagebühr für Kambodscha wird erst bei Grenzübergang fällig.
Schweiz
Die Visagebühren sind für alle Reisenden, die ein Visum benötigen, gleich.

Touristenvisum:
40 CHF (bis zu 60 Tage Aufenthalt; einmalige Einreise);
80 CHF (bis zu 60 Tage Aufenthalt; zweimalige Einreise);
120 CHF (bis zu 60 Tage Aufenthalt; dreimalige Einreise).
Transitvisum: 30 CHF. Non-Immigrant Visum: 80 CHF pro Einreise (bis zu 90 Tage Aufenthalt; mehrmalige Einreise).
Gültigkeitsdauer
Wer nicht rechtzeitig vor Ablauf seines Visums/seiner Aufenthaltserlaubnis ausreist, muss mit Geld- und Haftstrafen und Abschiebung rechnen. "Overstay" ist in Thailand kein Kavaliersdelikt.

Touristenvisum:
Einmalige Einreise: 90 Tage ab Ausstellungsdatum für einen Aufenthalt von bis zu 60 Tagen.
Zwei-/dreimalige Einreise: 180 Tage ab Ausstellungsdatum für einen Aufenthalt von bis zu 60 Tagen pro Einreise.

Non-Immigrant Visa:
Einmalige Einreise: 90 Tage ab Ausstellungsdatum für einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen.
Mehrmalige Einreise: 1 Jahr ab Ausstellungsdatum für einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen pro Einreise. Hinweis zu Non-Immigrant-Visa der Kategorie B: Die Konsulate in Frankfurt/M. und München erteilen diese Visa derzeit nur für eine einmalige Einreise mit Gültigkeitsdauer von 90 Tagen ab Ausstellungsdatum. Eine Verlängerung kann vor Ort beantragt werden, ebenso wie eine Arbeitserlaubnis.
Antragstellung
Persönlich oder postalisch beim Konsulat oder bei der Konsularabteilung der Botschaft (s. Kontaktadressen). Eine postalische Antragstellung ist in Berlin und in Frankfurt derzeit nicht möglich.
Antragstellung
(a) Antragsformular (einige Nationalitäten benötigen 4 Antragsformulare).
(b) 1-2 Passfotos.
(c) Reisepass, der bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig ist (und Kopie des Reisepasses).
(d) Visumgebühr (Bei Antragstellung in bar, in München auch per Verrechnungsscheck).
(e) Bestätigtes Weiterreise- bzw. Rückflugticket (Kopie).
(f) Hotelbuchung oder Einladungsschreiben.
(g) Nachweis ausreichender finanzieller Mittel für die Dauer des Aufenthaltes.
(h) ggf. gültige Aufenthaltsgenehmigung für Deutschland, Österreich oder die Schweiz. (i) Kinder unter 15 Jahren: Kopie der Geburtsurkunde und Kopie der Reisepässe der Eltern. Geschäftsvisum/Non-Immigrant Visa zusätzlich:
(j) Schreiben der eigenen und der thailändischen Firma mit Angabe von Reisezweck und Bestätigung, dass die Firma für alle anfallenden Kosten aufkommen wird, sowie Handelsregisterauszuges der thailändischen Firma. (k) Geldmittel in Höhe von 1.000 € pro Aufenthaltsmonat (Kontoauszüge und Sparbuchkopien: Mindestguthaben von 5.000 €). Bei postalischer Antragstellung ist ein frankierter Einschreiben-Rückumschlag beizufügen. Unterlagen für ein Visum bei der Einreise
S. Touristenvisum bei der Einreise.
Bearbeitungszeit
Vertretungen in Deutschland und Österreich: In der Regel 3 Werktage, u.U. bis zu 4 Wochen.

Vertretungen in der Schweiz: 2-3 Werktage bei persönlicher Beantragung; Ca. 1 Woche bei postalischer Beantragung.
Ausreichende Geldmittel
Ausländer über 12 Jahre müssen während ihres Aufenthalts über ausreichende Geldmittel verfügen (640 US$ pro Person/Familie für einen Aufenthalt von bis zu 30 Tagen, wird jedoch in der Praxis bei Einreise aus Europa nicht oder nur selten kontrolliert.).
Impfungen
Informationen zu internationalen Impfbescheinigungen, die für die Einreise erforderlich sind, können dem Kapitel Gesundheit entnommen werden.
Dokumente bei der Einreise
(a) Rück- oder Weiterreisetickets und -papiere.
(b) Ausreichende Geldmittel.
Verlängerung des Aufenthalts
Visumfreie Aufenthaltsberechtigungen können nicht verlängert werden.
Touristen- und Non-Immigrant Visa werden um bis zu 30 Tage verlängert. Anträge sollten nur beim Immigration Office bzw. an den Grenzübergängen gestellt werden, nicht über Visum-Vermittlerfirmen.
Einreise mit Haustieren
Für Haustiere wird ein Gesundheitszeugnis benötigt. Für Hunde und Katzen wird zusätzlich ein Tollwutimpfzertifikat verlangt.
Vor der Verbringung oder dem Transit durch Thailand müssen der Quarantänestation am Flughafen Bangkok (als Handgepäck Tel: 25 35 14 25 oder als Frachtgut Tel: 25 35 15 46) folgende Angaben gemacht werden: Flugstrecke, Ankunftszeit, Angaben zu den Tieren (z.B. Rasse, Geschlecht, Anzahl).
Der Export von Tieren ist nur mit einer Exportgenehmigung und einem amtlichen Gesundheitszeugnis erlaubt, das beim Amtstierarzt am Flughafen Bangkok erhältlich ist.
Anmerkung: Die Einfuhr von Pitbull Terriern, Rottweilern und amerikanischen Staffordshire Terriern ist verboten.