Südostasien

Indonesien

Kommunikation
Anmerkung
 
Telefon
Die Landesvorwahl ist 0062. Selbst in kleineren Städten gibt es Telefonbüros, von denen man problemlos ins Ausland telefonieren kann. Für internationale Telefonate kann man Pre-paid-Karten erwerben, die eine kostengünstige Alternative sind. Viele Hotels verfügen über öffentliche Telefone, die Telefonkarten oder Kreditkarten akzeptieren. Landesweit gibt es Telekommunikationszentren, warung telekomunikasi (WARTEL), in denen internationale Anrufe getätigt und empfangen werden können. Rufnummern für Notfälle sind: 110 (Polizei), 118 (Ambulanz für Verkehrsunfälle), 119 (Notarzt) oder 113 (Feuerwehr).
Mobiltelefon
GSM 900/1800. Mobilfunkgesellschaften sind PT Indosat (Internet: www.indosat.com), XL Axiata (Internet: www.xl.co.id), und Telkomsel (Internet: www.telkomsel.com). Internationale Roaming-Verträge bestehen.
Fax
Faxe können in den zahlreichen WARTEL-Telekommunikationszentren abgeschickt und empfangen werden.
Internet/E-Mail
Hauptanbieter ist u.a. Indosat M2 (Internet: www.indosat.net.id). In allen größeren indonesischen Städten und in den Touristengegenden auf Bali gibt es Internet-Cafés mit schnellen Verbindungen. Zahlreiche Hotels bieten drahtlosen und teilweise kostenlosen Zugang zum Internet via Wi-Fi an (www.hotspotlocations.com).
Telegramme
Können bei jedem Telegrafenamt aufgegeben werden. Das Amt in Jakarta ist durchgehend geöffnet, Ämter außerhalb der Hauptstadt haben kürzere Öffnungszeiten.
POST- UND FERNMELDEWESEN
Luftpost nach Europa kann bis zu 10 Tage benötigen. Die einheimische Post ist schnell und im Allgemeinen zuverlässig und wird vom Expressdienst (Pos KILAT) befördert. Der Postverkehr zu den abgelegenen Inseln verzögert sich oft.
Deutsche Welle
Da sich der Einsatz der Kurzwellenfrequenzen im Verlauf eines Jahres mehrfach ändert, empfiehlt es sich, die aktuellen Frequenzen direkt beim Kundenservice der Deutschen Welle (Tel: (+49) (0228) 429 32 08. Internet: www.dw-world.de) anzufordern.