Vietnam › › ›

Land & Leute
Essen & Trinken
Reis, Gemüse und Obst stehen in allen Variationen auf der Speisekarte; Meeresfrüchte sind das traditionelle wöchentliche Festmahl. Einheimische Spezialitäten sind Com (Reissuppe), Nem (Schweinefleisch mit Nudeln, Eiern und Pilzen gemischt, dann gebraten und heiß serviert) und Banh Ghung (Reis, Schweinefleisch und Zwiebeln, in große Blätter gewickelt und bis zu 48 Std. gekocht), das kalt gegessen wird.
Einkaufstipps
Schöne Mitbringsel sind Lackarbeiten, Schilfrohrmatten, Ziergegenstände und Möbel mit Perlmutteinlegearbeiten sowie Ao-dais (traditionelle Trachten der Vietnamesinnen).

Öffnungszeiten der Geschäfte:
Mo-So 7.30-12.00 und 13.00-16.30 Uhr.
Veranstaltungskalender

Febr. Têt (Neujahrsfestival). Febr. Mai Dong-Festival, Hai Ba Trang. Febr.-Mai Perfume Pagoda Festival, Dorf Huong Son. März Thay Pagoda Festival, Thuy Khe Village. März Nam Cuong Tempelfest, Nam Cuong. März Dong Cuong Tempelfest, Dong Cuong. April Lac Long Quan-Festival, Binh Minh. Apr. Entdecke Thac Ba-Fest, Tan Huong. April-Mai Elefantenrennen, Dorf Don. Jun. Buddhas Geburtstag, Hochiminh-Stadt. Juni Ba Chua Xu-Tempelfestival, Chau Doc. Juni Suoi Giang Panpines Tanzfest, Suoi Giang. Juli Chem-Tempelfestival, Hanoi. Aug. Tet Trang Nguyen (Fest der Wandernden Seelen), landesweit. Sept. Ca'Te Festival (Fest der Cham-Kultur), An Phuoc-Distrikt. Sept. Do Son-Büffelkämpfe, Haiphong. Sept. Trung Thu (Herbstsonnenwende), landesweit. Sept.-Okt. Lang Ca Ong (Walfestival), Ba Ria Vung Tau-Provinz. Okt. Keo Pagoda-Festival, Thai Binh. Okt. Muong Lo Kulturwoche, Nghia Lo. Nov. Oc Om Boc-Festival (Mondritual) und Ngo-Bootregatta, Soc Trang.
Sitten & Gebräuche
Umgangsformen: Zur Begrüßung gibt man sich die Hand.

Kleidung: Zurückhaltende Alltagskleidung ist meist angebracht.

Fotografieren:
Flughäfen, Häfen und ähnliche Anlagen dürfen nicht fotografiert werden.

Trinkgeld
wird offiziell ungern gesehen, ist aber besonders im Süden weit verbreitet.