South America

Argentinien

Kommunikation
Anmerkung
 
Telefon
Öffentliche Telefone können mit Telefonkarten oder mit Fernsprechmünzen (erhältlich an Kiosken oder bei den Telefongesellschaften) genutzt werden. Es gibt auch einige Münzgeld-Telefonzellen. Außerdem gibt es in den meisten Städten Telefonzentren, die Locutorios genannt werden.
Mobiltelefon
GSM 850/1900 und iDEN. Netzbetreiber umfassen Telecom Personal (Internet: www.personal.com.ar), Claro (Internet: www.claro.com.ar) und Movistar (Internet: www.movistar.com.ar).
Mobiltelefone können u.a. von Phonerental (www.phonerental.com.ar) gemietet werden.
Mobiltelefone müssen für die Netztechnik GSM 1900 Triband haben. Der Sende-/Empfangsbereich ist im größten Teil des Landes gut, aber in abgelegenen Gegenden sowie in den Bergen besteht meist kein Empfang. Roaming-Abkommen bestehen mit einigen internationalen Telefongesellschaften.
Fax
Gibt es in größeren Hotels und Büros.
Internet/E-Mail
Internetcafés befinden sich in allen größeren Städten in Locutorios (Telefonzentren) und in Internet-Cafés. Viele Estancias und ländliche Gegenden sind sowohl vom Internet- als auch vom Telefonanschluss abgeschnitten. Drahtloser Internetzugang ist hingegen in besseren Hotels immer mehr verbreitet.
Telegramme
Telegramme in alle südamerikanischen Länder können bei All America Cables Limited aufgegeben werden.
POST- UND FERNMELDEWESEN
Luftpostsendungen nach Europa sind 1 bis 2 Wochen unterwegs. Das Hauptpostamt (Correo central) in Buenos Aires (Sarmiento 151) hat Mo-Fr 08.00-20.00 und Sa 09.00-13.00 Uhr geöffnet.
Deutsche Welle
Da sich der Einsatz der Kurzwellenfrequenzen im Verlauf eines Jahres mehrfach ändert, empfiehlt es sich, die aktuellen Frequenzen direkt beim Kundenservice der Deutschen Welle (Tel: (+49) (0228) 429 32 08. Internet: www.dw-world.de) anzufordern.