Argentinien › › ›

Reiseverkehr - National
Flugzeug
Aerolineas Argentina (AR) und Austral (AU) (Internet: www.austral.com.ar) bieten zahlreiche Regionalflüge im Inland an.

Southern Winds (Internet: www.swvirtual.com.ar) fliegt u.a. nach Mendoza, Ushuaia, Mar del Plata, Salta und Iguazu.

Die Flüge sind häufig ausgebucht, mit Verspätungen muss gerechnet werden. Alle Flüge sollten im Voraus gebucht werden, In- und Auslandsflüge müssen 3 Tage vor Abflug rückbestätigt werden.
Anmerkung (Flugzeug)


Flughafengebühren

Regionale Flüge (weniger als 300 km): 8 US$; Inlandflüge: 6,05 $A; die Gebühren ändern sich häufig.
Inland-Flughäfen
Buenos Aires Aeroparque Jorge Newbury (AEP) liegt am Ufer des Rio de la Plata und befindet sich nur wenige Minuten entfernt vom Finanz- und Handelszentrum der Stadt. Es gibt regelmäßige Bus- und Taxiverbindungen in alle Stadtteile und eine Busverbindung zum internationalen Flughafen Ezeiza Ministro Airport. Die Flughafeneinrichtungen umfassen eine Bank/Wechselstube, Gepäckaufbewahrung, Autovermietung und ein Touristeninformationsschalter.
Bahn
Die frühere Staatsbahn Ferrocarriles Argentinos wurde 1993 privatisiert und in mehrere Güterverkehrsunternehmen aufgeteilt. Nur wenige Provinzen konnten auf eigene Kosten den Personenverkehr aufrecht halten.
Züge in Argentinien führen in der Regel eine oder zwei Klassen, für jede Strecke gilt ein anderes Tarifsystem, keine durchgehenden Fahrkarten über mehrere Strecken erhältlich, nur die oben angegebenen Züge führen Schlaf- und Speisewagen. Das Bahnwesen ist zurzeit sehr starken Änderungen unterworfen.
Provinz Buenos Aires:
Derzeit werden von Ferrobaies (Internet: http://www.ferrobaies.gba.gov.ar) folgende Verbindungen angeboten:
Buenos Aires Retiro - Junín (täglich);
Buenos Aires Once - Bragado - Lincoln oder nach Pehuajó.
Buenos Aires Plaza Constitución - Mar del Plata - Miramar;
Ab Buenos Aires Plaza Constitución - Pinamar, Tandil, Patagones, Bolivar, Daireaux oder Bahia Blanca, Carmen de Patagones und Quequén Necochea;
sowie ab den 8 Kopfbahnhöfen in Buenos Aires S-Bahnverbindungen in die unmittelbaren Nachbargemeinden wie Tigre, San Fernando, Zárate, Capilla del Señor, Pilar, La Plata, Ezeiza, Cañuelas, Lobos, Moreno, Mercedes, Luján u.a.

Fernverbindungen
Ferrocentral bietet die folgenden Verbindungen an:
Buenos Aires Retiro - Rosario - Rafaela - La Banda - Tucuman (1 x pro Woche).
Buenos Aires Retiro - Rosario - Villa Maria - Córdoba (1 x pro Woche).

Touristische Züge:
Dampfzug
zwischen San Carlos de Bariloche und Perito Moreno.
Tren del Sol fährt von Salta nach Diego de Almagro etwa alle 2 Wochen im Dezember, Februar und März;
El Tren del Fin del Mundo (Internet: www.trendelfindelmundo.com.ar/) fährt von Ushuaia Fin del Mundo nach Parque Nacional Tren del Fin del Mundo täglich ganzjährig, (südlichste Bahn der Welt);
Alter Patagonien-Express (Internet: www.latrochita.org.ar) fährt fast das ganze Jahr ein- oder mehrmals in der Woche von Esquel nach Nahuel Pán und von El Maitén nach Desvío Thomaé, Charterzüge fahren über die ganze Strecke von Jacobacci nach Esquel.
Bus/Pkw
Die Hauptverkehrswege sind ausgezeichnet, abseits der Hauptstraßen muss aber mit schlechten Verkehrsbedingungen gerechnet werden. Auf Autobahnen muss oft eine Mautgebühr bezahlt werden. Busse sind auf Langstrecken zuverlässiger als Züge. Für längere Strecken empfiehlt sich eine Platzreservierung. Komfortable Schnellbusse mit Klimaanlage und Videorekorder verkehren zwischen Buenos Aires und anderen wichtigen Großstädten. Mietwagen: In Buenos Aires gibt es zahlreiche Autovermietungen, auch in anderen Städten sind Mietwagen erhältlich. Unterlagen: Internationaler Führerschein, der vom Automóvil Club Argentino (Tel: (011) 48 08 42 46. Internet: www.aca.org.ar) gestempelt werden muss.
Stadtverkehr
Der öffentliche Verkehr in Buenos Aires ist gut. Das U-Bahnnetz (subte) (Internet: www.metrovias.com.ar) wurde vor kurzem privatisiert und die alten Stationen renoviert. Es gibt fünf U-Bahnlinien (A - E), Züge verkehren vom frühen Morgen bis spät abends. Auf allen Linien gelten Einheitspreise, entsprechende Wertmarken können in Ticketbüros gekauft werden. Außerdem gibt es Vorortzüge und Colectivo-Minibusse (Internet: www.xcolectivo.com.ar) mit Einheitstarifen.
Busse: In den meisten Städten gibt es ein ausgedehntes Linienbusnetz, in Rosario gibt es auch Oberleitungsbusse.
Taxis (erkennbar am gelben Dach) sind in allen Städten und größeren Ortschaften vorhanden, und stehen an Taxiständen oder können auf der Straße herangewinkt werden.
Fahrzeiten
von Buenos Aires zu anderen wichtigen argentinischen Städten (ungefähre Angaben in Std. und Min.):
Flugzeug Bahn Bus/Pkw
Córdoba 1.15 12.00 9.00
Bariloche 2.10 36.00 22.00
Iguaçú 1.40 - 20.00
Mendoza 1.50 30.00 17.00
Mar del Plata 0.40 4.00 4.00
Río Gallegos 2.45 - 36.00
Rosario 0.52 4.00 4.00
Salta 2.00 20.00 15.00
Ushuaia 3.20 - 30.00