Uruguay › › ›

Urlaubsorte & Ausflüge
Montevideo
-
Die Hälfte der Bevölkerung lebt in der Hauptstadt, die gleichzeitig Handelszentrum des Landes ist. In der Nähe der Stadt gibt es neun große Badestrände, die beliebtesten sind Playas, Ramírez, Malvin, Pocitos, Carrasco und Miramar. Auch in den Vororten gibt es Hotels, Restaurants und Nachtklubs.
Punta del Este
-
Die wunderschönen Strände am Atlantik haben diese Küstenregion zu einem beliebten Urlaubsgebiet gemacht, Hauptsaison ist von Dezember bis April/Mai. Am elegantesten ist Punta del Este, 145 km von Montevideo entfernt. Die zwei herrlichen Strände laden zum Fischen, Wasserskifahren, Wellenreiten und Segeln ein. Ein Golfplatz ist vorhanden. In den Wäldern am Stadtrand stehen Ferienhäuser und Villen. Auch die beiden vorgelagerten Inseln Lobos und Gorriti sind einen Ausflug wert.
Weitere Sehenswürdigkeiten
-
Die westlich von Montevideo gelegene Colonia Suiza (»Schweizer Kolonie«) kann man mit einem Tragflächenboot erreichen. Die Altstadt ist sehenswert. Andere Strandurlaubsorte wie Atlántida, Piriápolis und der Fischereihafen Paloma werden nicht nur von Sonnenanbetern gern besucht. Carmelo am Río Uruguay und Mercedes am Río Negro gehören zu den schönsten Flusshäfen; Salto, ebenfalls am Uruguay, ist eine der größten Städte des Landes. Fray Bentos, in der Nähe von Mercedes, wurde nach einer nahe gelegenen Fleischfabrik benannt. Die Fahrt nach Norden durch Florida und Duranzo nach Tacuarembó an der brasilianischen Grenze führt durch die Agrarregion. Inmitten idyllischer Hügellandschaft liegt die Stadt Minas. In Colonia del Sacramento, im 17. Jahrhundert von den Portugiesen gegründet, findet man die interessantesten Kolonialgebäude des Landes.