Uruguay › › ›

Allgemeines
Lage
Südamerika.
Fläche
176.215 qkm (68.037 qm).
Bevölkerungszahl
3.324.460 (2013).
Bevölkerungsdichte
18,9 pro qkm.
Hauptstadt
Montevideo. Einwohner: 1.320.520 (Schätzung 2009).
Staatsform
Präsidialrepublik seit 1967. Verfassung von 1966, letzte Änderung 1997. Das Zweikammerparlament wird auf fünf Jahre gewählt und besteht aus dem Abgeordnetenhaus (99 Mitglieder) und dem Senat (30 Mitglieder). Die Amtszeit des Präsidenten beträgt ebenfalls fünf Jahre.
Geographie
Uruguay ist einer der kleinsten südamerikanischen Staaten und grenzt im Norden an Brasilien und im Südosten an den Atlantischen Ozean. Der Fluss Uruguay, der zur Küste hin in das Río-de-la-Plata-Delta übergeht, bildet die Süd- und Westgrenze zu Argentinien. Die Landschaft besteht aus hügeligem, von Flüssen durchzogenem Weideland. An der Küste gibt es zahlreiche schöne Strände. Der Großteil des Landes wird als Weideland für Rinder und Schafe genutzt. Montevideo liegt am südlichsten Punkt des Landes, hier leben über 50% der Bevölkerung. Etwa 90% des Landes sind für die Landwirtschaft geeignet, aber nur 12% werden genutzt.
Sprache
Amtssprache ist Spanisch. In Urlaubsorten wird auch Englisch gesprochen.
Religion
Römisch-katholisch (47,1 %), daneben andere Christen (11,1%), Juden (0,3 %), andere (1,1%) und Konfessionslose (17,2%).
Ortszeit
MEZ - 4. Erster Sonntag im Oktober bis zweiter Sonntag im März: MEZ -3.

Differenz zu Mitteleuropa beträgt im Winter -3 Std. und im Sommer -5 Std. Im Oktober beträgt die Differenz -4 Std.
Netzspannung
220 V, 50 Hz.
Regierungschef
José Mujica, seit März 2010.
Staatsoberhaupt
José Mujica, seit März 2010.
Vueling