South America

Brasilien

Kommunikation
Anmerkung
 
Telefon
Die Ländervorwahl ist 0055. Öffentliche Telefone können mit Telefonkarten, den Cartões telefônicos, benutzt werden. Sie sind in Kiosken erhältlich. In der Regel werden internationale Telefonate via Skype getätigt, da sie ansonsten sehr teuer sind. Die Nummer zur Vermittlung eines R-Gespräches nach Deutschland lautet 000111.
Mobiltelefon
GSM 900/1800 Netzwerke. Hauptnetzbetreiber sind u.a. Telemar (Internet: www.oi.com.br) und TIM Brasil (Internet: www.timbrasil.com.br). Der Empfang ist gut und Roamingverträge existieren.
Hinweis: Im Umkreis von 3 km von Flughäfen, insbesondere Rio und Sao Paulo, sollten Mobiltelefone nicht eingeschaltet werden, um unberechtigte Nutzung des Telefonanschlusses durch Dritte zu vermeiden.
Fax
In den Hauptpostämtern der Großstädte und in großen Hotels.
Internet/E-Mail
Zu den Hauptanbietern zählt Terra (Internet: www.terra.com.br); Internetcafés findet man in den Städten. Einige Hotels bieten ihren Gästen Internetanschlüsse, allerdings sind diese nicht immer kostenlos. Oft gibt es auch auf Flughäfen und manchmal auch in Postämtern Zugang zum Internet. Eine Übersicht der Hotspots bietet www.hotspotlocations.com .
Telegramme
Internationale Telegramme können fast überall aufgegeben werden. In Rio de Janeiro (Praca Mauá 7) und in São Paulo stehen die Büros der Embratel zur Verfügung.
POST- UND FERNMELDEWESEN
Der Postverkehr ist verhältnismäßig zuverlässig. Wer Briefe per Einschreiben schickt oder eine Frankiermaschine benutzt, umgeht das Risiko, dass die Briefmarke abgelöst wird. Luftpost nach Europa benötigt 4-6 Tage, auf dem Seeweg mindestens 4 Wochen.
Deutsche Welle
Da sich der Einsatz der Kurzwellenfrequenzen im Verlauf eines Jahres mehrfach ändert, empfiehlt es sich, die aktuellen Frequenzen direkt beim Kundenservice der Deutschen Welle (Tel: (+49) (0228) 429 32 08. Internet: www.dw-world.de) anzufordern.