Kanada › › ›

Land & Leute
Essen & Trinken
Die Küstenregionen bieten eine Vielzahl von Fisch und Meeresfrüchten; Mittelkanada liefert landwirtschaftliche Produkte und ausgezeichnetes Rindfleisch. Der Kolonialeinfluss ist noch immer spürbar, und die meisten Restaurants in den Großstädten bieten europäische Gerichte an. Der französische Einfluss in Québec ist nicht zu übersehen, es gibt zahlreiche Restaurants mit französischer Küche.

Getränke: Spirituosen können nur in besonderen Spirituosengeschäften oder in Restaurants gekauft werden, die die Bezeichnung Licensed Premises tragen. Viele Restaurants gestatten ihren Gästen, eigenen Wein oder Bier mitzubringen. In den meisten Hotels, Restaurants und Bars gibt es eine gute Getränkeauswahl. Europäische und amerikanische Weine und Spirituosen werden angeboten, Kanadier ziehen jedoch meist ihren Rye Whisky (Roggenwhisky) vor. In den Bars wird am Tisch oder am Tresen bedient, man bezahlt im Allgemeinen jedes Getränk einzeln. Die Ausschankzeiten sind von Provinz zu Provinz verschieden, ebenso das Mindestalter für den Alkoholkauf (18 bzw. 19 J.). Weitere Einzelheiten unter den einzelnen Provinzen.
Nachtleben
Die Provinzhauptstädte der dichter besiedelten Gegenden bieten Nachtklubs und Tanz in den Hotels an. Ottawa, Toronto, Winnipeg und Vancouver sind Zentren für Oper, klassische Musik und Ballett mit Gastspielen internationaler Orchester und Künstler.
Einkaufstipps
Holzschnitzereien, Keramik, Baumwollarbeiten und andere einheimische Kunstgewerbeartikel. In den meisten Provinzen (mit Ausnahme von Yukon, Alberta und den Northwest Territories) wird in Geschäften, Restaurants und Hotels eine Verkaufssteuer von 5% bis 7% erhoben, die bei der Ausreise zurückerstattet werden kann.

Öffnungszeiten der Geschäfte:
Mo-Fr 09.00-17.30/18.00 Uhr; manche Geschäfte öffnen Fr bis 21.00 Uhr. Die meisten Geschäfte haben samstags geöffnet und einige kleinere Läden auch sonntags. Manche Geschäfte öffnen auch 24 Stunden.
Sport
Golf- und Tennisplätze sind landesweit ausgezeichnet.

Kanadischer Fußball
(ähnlich wie amerikanischer Football) wird überall gespielt. Europäischer Fußball (Soccer) wird immer beliebter.

In Toronto und Montréal sind professionelle Baseballspiele besonders beliebt.

Fischen
kann man in zahlreichen Wildnisregionen mit vorher vor Ort eingeholter Lizenz. Weitere Informationen von den Kanadischen Konsulaten (s. Adressen).

Wandern: Jede Provinz verfügt über wunderschöne Entdeckungsrouten durch die Städte sowie über reizvolle ländliche Wanderwege. Lokale Teilstrecken des Trans-Canada Trails, der nach seiner kompletten Fertigstellung der längste Wanderweg seiner Art weltweit sein wird, sind begehbar.

Wassersport:
Segeln
ist im ganzen Land möglich, Näheres unter den Rubriken der einzelnen Provinzen.

Wintersport:
Eishockey
wird auf hohem internationalem Niveau gespielt, in den Städten kann man oft Spitzenspielen zuschauen.
Ski: Es gibt zahlreiche Wintersportzentren, Näheres vom Fremdenverkehrsamt (Internet: http://ski.canada.travel/de/.
Veranstaltungskalender
Die regionalen Veranstaltungen sind in der Rubrik Land & Leute der einzelnen Provinzen aufgezählt.
Sitten & Gebräuche
Zur Begrüßung gibt man sich die Hand. Vor allem in französischen Gebieten küssen sich Freunde auf die Wangen. Bei Privatbesuchen gelten die üblichen Höflichkeitsformen. Kleidung darf zwanglos und klimabedingt sein, nur bestimmte Klubs und Restaurants erwarten Abendgarderobe.

Rauchen: In den meisten öffentlichen Gebäuden besteht Rauchverbot. Falls das Rauchen in Restaurants, Theatern und Kinos gestattet ist, gibt es große Nichtraucherzonen.

Trinkgeld:
10-15% sind im Restaurant und beim Pizzaservice Pflicht. Gepäckträger erwarten i. Allg. 1 Can$ pro Gepäckstück, Zimmermädchen 1-2 Can$ pro Tag. Kellner in Bars und Nachtclubs bekommen generell auch ein Trinkgeld. Taxifahrer erhalten 15% Trinkgeld.