Griechenland › › ›

Reiseverkehr - International
Flugzeug
Die Fluggesellschaft Olympic Air (OA) (Internet: http://www.olympicair.com/) ist eine Tochter der griechischen Fluggesellschaft Aegean Airlines (A3), die Athen und Thessaliniki u.a. mit Wien, München, Stuttgart, Frankfurt a.M., Berlin, Nürnberg, Hannover und Düsseldorf verbindet.

Zahlreiche andere Fluggesellschaften, darunter Lufthansa (LH), Austrian Airlines (OS) und Swiss International (LX), bieten regelmäßige Verbindungen nach Griechenland an. Air Berlin (AB) fliegt von vielen deutschen Städten und von Zürich aus verschiedene Urlaubsziele in Griechenland an. Austrian myHoliday (OS) verbindet Wien, Graz, Linz und Innsbruck u.a. mit Rhodos sowie Wien, Innsbruck und Graz mit Kreta.
Flughafengebühren
12 €.
Internationale Flughäfen
Athen Internationaler Flughafen (ATH). (www.aia.gr) Der Flughafen liegt 33 km südöstlich des Stadtzentrums von Athen. Tel: <p>21 03 53 00 00</p>.

Flughafen Makedonien (SKG)Der Flughafen liegt 13 km nordöstlich von Thessaloniki. Tel: <p>23 10 47 33 12</p>. Zum/vom Flughafen: Bus/Taxi: Die Buslinie 78 fährt stündlich vom Flughafen (vor der Check-in-Halle) zum Bahnhof im Stadtzentrum von Thessaloniki (Fahrzeit: ca. 45-50 Min.). Taxis fahren in die Stadt (Fahrzeit: ca. 30 Min.), Taxistände befinden sich vor dem internationalen und nationalen Ankunftsbereich.

Korfu Ioannis Kapodistrias Internationaler Flughafen (CFU). (www.hcaa.gr) Der internationale Flughafen Ioannis Kapodistrias auf Korfu liegt ca. 3 km südlich des Stadtzentrums von Korfu und ca. 1 km nördlich von Pontikonisi. Tel: <p>2661 089 600</p>.

Kos Internationaler Flughafen - Hippocrates (KGS). (www.hcaa.gr) Der internationale Flughafen Hippocrates auf der Insel Kos befindet sich 26 km westlich vom Stadtzentrum Kos. Tel: <p>22420 560 00</p>.

Heraklion Internationaler Flughafen - Nikos Kazantzakis (HER). (www.hcaa.gr) Der internationale Flughafen Nikos Kazantzakis in Heraklion liegt 5 km östlich vom Stadtzentrum Heraklion. Tel: <p>2810 39 71 29</p>.

Chania Internationaler Flughafen (CHQ). (www.hcaa.gr) Der internationale Flughafen Chania befindet sich 15 km östlich der Stadt Chania, auf der Akrotiri-Halbinsel Kretas in Griechenland. Tel: <p>28210 838 00</p>.
Schiff
Die größten griechischen Häfen sind Piräus, Thessaloniki und Volos, Igoumenitsa, Heraklion, Korfu, Patras und Rhodos. Frachtschiffe und Fähren legen von diesen Häfen u. a. nach Ägypten, Israel, Italien, Kroatien, Türkei, der Russischen Föderation und Zypern ab (Autofähren s. Bus/Pkw).

Zu den Reedereien, die Fährverbindungen zu griechische Häfen bieten, gehören u.a.:
Epirotiki (Internet: www.epirotikigroup.com),
Anek Lines (Internet: www.anek.gr/german),
Agoudimos Lines (Internet: www.agoudimos-lines.com),
Avontale Navigation,
Blue Star Ferries,
Medlink Lines,
Minoan Lines (Internet: www.minoan.gr),
Endeavor Lines und
Ventouris Ferries (Internet: www.ventouris.gr).

Griechenland ist u.a. bei den folgenden Kreuzschifffahrtsgesellschaften im Programm:
Celebrity Cruises (Internet: www.celebrity.com),
Crystal Cruises (Internet: www.crystalcruises.com),
Princess Cruises (Internet: www.princess.com),
Silversea (Internet: www.silversea.com),
Holland America Line (Internet: www.hollandamerica.com) und
Costa Cruises (Internet: www.costacruises.com).
Das Fremdenverkehrsamt (s. Adressen) erteilt weitere Auskünfte.
Bahn
Die nationale Eisenbahngesellschaft ist die Hellenische Staatsbahn (OSE) (Internet: www.osenet.gr). Platzreservierung wird dringend empfohlen. Es gibt direkte Verbindungen zwischen Thessaloniki und Sofia, zwischen Thessaloniki und Istanbul, zwischen Thessaloniki und Ljubljana, zwischen Thessaloniki und Budapest und zwischen Thessaloniki und Zagreb.
Informationen über Fahrpläne, Spartarife und Autoreisezüge sind erhältlich von allen Informationsschaltern der Deutschen Bahn AG (Internet: www.bahn.de), der Österreichischen Bundesbahn (Internet: www.oebb.at) und der Schweizerischen Bundesbahnen (Internet: www.sbb.ch).

Fahrpreise und Ermäßigungen:
InterRail-Pässe sind gültig (Einzelheiten s. Deutschland). Liegewagen sind zuschlagpflichtig. Die Preise für die Fähren zwischen dem Festland und den griechischen Inseln sind ebenfalls nicht enthalten, einige Fährgesellschaften befördern InterRail-Reisende jedoch zu ermäßigten Preisen. Einzelheiten bei den Reedereien.
Der Balkan Flexipass erlaubt die uneingeschränkte Reise in Bulgarien, Griechenland, Mazedonien, Rumänien, Serbien, Montenegro und in der Türkei an 5, 10 oder 15 Tagern innerhalb eines Monats.
Mit dem CityStar-Angebot der OSE können bis zu 6 Personen zwischen Thessaloniki und Ljubljana, Thessaloniki und Bratislava, Thessaloniki und Budapest, Thessaloniki und Sofia oder zwischen Athen und Sofia Hin- und Rückfahrt antreten.
Bus/Pkw
Pkw: Einreise auf dem Landweg von der Ehemaligen Jugoslawischen Republik Mazedonien über Gevgeli/Evzoni (551 km von Athen) oder über Bitola/Niki (609 km von Athen); von Bulgarien über Koula/Promachon (736 km von Athen); von der Türkei über Edirne/Kastanea (996 km von Athen) oder über Ipsala/Kipi (892 km von Athen).

Fernbus:
Mehrere Reiseunternehmen bieten Sonderfahrten nach Griechenland an. Eurolines-Busse (Internet: www.eurolines.com) fahren von und nach Griechenland. Nähere Informationen erteilen die Eurolines-Vertretungen in Deutschland (Deutsche Touring GmbH, Am Römerhof 17, D-60486 Frankfurt/M. Tel: (069) 79 03 50. Internet: www.deutsche-touring.com), Österreich (Eurolines Austria - Blaguss Reisen GmbH; Internet: http://eurolines.blaguss.at/index.php) und der Schweiz (Alsa + Eggmann, Internet: www.alsa-eggmann.ch).

Es gibt Autofähren von Italien nach Griechenland, die Ausgangshäfen in Italien sind Ancona, Bari, Brindisi, Triest und Venedig, griechische Zielhäfen sind Patras und Piräus. U. a. bedient Blue Star Ferries die Strecke Bari (Italien) - Igoumenitsa (Griechenland) - Patras (Griechenland). Es gibt auch Fährverbindungen von Heraklion nach Ancona und Brindisi, von Korfu nach Bari, Brindisi und Triest sowie von Rhodos nach Ancona.
Anek Lines (Internet: www.anek.gr),
Superfast Ferries (Internet: www.superfast.com),
Ventouris Ferries (Internet: www.ventouris.gr),
Endeavour Lines (Internet: www.ferries.gr/myway),
Agoudimos (Internet: www.agoudimos-lines.com) und
Minoan Lines (Internet: www.minoan.gr) verkehren ebenfalls zwischen Italien und Griechenland. Während der Sommermonate werden zudem Verbindungen von Ithaca und Kephalonia nach Brindisi angeboten. Weitere Autofähren verkehren zwischen Haifa (Israel) sowie Istanbul (Türkei) und Griechenland.