Zahlen, Daten & Fakten

Hannover Airport kompakt

Geografische Lage
52* 27' 42" Nord
09* 41' 05" Ost
Höhe über dem Meeresspiegel: 53 m
Der Flughafen liegt 11 km nördlich von Hannover.

Flughafengelände
ca. 1.000 ha
Link zum Lageplan

Betriebsgelände
570 ha

Betriebszeit 0-24.00 Uhr
Maschinen, die über ein Lärmzeugnis nach Kapitel 3 oder 4 des ICAO Anhang 16 verfügen und die Kapitel 3-Grenzwerte um mehr als 8 EPNdB unterschreiten bzw. im Nur-Frachtverkehr um mehr als 5 EPNdB dürfen auch im Nachtfenster von 23.00 bis 6.00 Uhr uneingeschränkt verkehren (z.B. alle Airbus-Typen, Boeing B737-300/400/500 B757, B767, B747, B747-400, McDonnell Douglas MD11 und MD 90). 

Start- und Landebahnen
Nordbahn: 09L/27R, 3.800 m x 45 m, Beton; beidseitig
Präzisionslandebahn nach ICAO-Kategorie IIIb mit Instrumenten-Landesystem (ILS) -> ermöglicht Landung bei einer horizontalen Sicht von nur 50 m und aufliegender Wolkendecke. Hochleistungs-Anflugbefeuerung mit Anflugblitzbefeuerung; Startbahnbefeuerung mit Schwellen-, Mittel-, Rand-, Aufsetzzonen- und Endbefeuerung; Gleitwinkelbefeuerung (PAPI).

Südbahn: 09R/27L, 2.340 m x 45 m, Beton; beidseitig
Präzisionslandebahn nach ICAO-Kategorie I mit ILS. Beide Landerichtungen Anflugbefeuerung mit Blitzbefeuerung; Startbahnbefeuerung mit Schwellen-, Mittel-, Rand-, und Endbefeuerung; Gleitwinkelbefeuerung (PAPI).

Kurzstartbahn: 09C/27C, 780 m x 22,5 m, Asphalt
Zugelassen für Luftfahrzeuge bis 5,7 t Startgewicht; Sichtanflugbahn.

Zusätzliche Landehilfen
Flughafen-Rundsicht-Radar (ASR), ungerichtete Funkfeuer (NDB), Entfernungsmeßgerät (DME).

Meteorologische Einrichtungen
Landebahnbeobachtungshaus, Geräte zur Bestimmung der Landebahnsicht, Wolkenhöhe, Windrichtung und Windgeschwindigkeit.

Vorfeldfläche
308.000 qm mit 20 Flugzeugpositionen am Abfertigungsgebäude, 13 Flugzeugpositionen am Vorfeldrand für Flugzeuge des Linien- und Charterverkehrs und zwei gebäudenahe Positionen für Commuterflugzeuge.

Feuerwehr
Die Flughafenfeuerwehr ist entsprechend den ICAO-Richtlinien mit allen erforderlichen Fahrzeugen und Geräten ausgerüstet und täglich 24 Stunden einsatzbereit.

Passagier-Terminal
Drei Kompaktelemente A,B,C in Form dreieckiger Grundrisse mit einer Nutzfläche von rund 75.000 qm. Horizontale Trennung in Ankunfts- und Abflugebene mit eigenen Zufahrten. Verbindungsgebäude zwischen A und B sowie B und C mit Ladenstraße. Abfertigung: dezentral in Halle A und B, zentral in Halle C. Insgesamt 88 Check-in-Schalter, 20 Flugsteige, 3 Abflug-Bus-Gates. Kapazität: bis zu 8 Millionen Passagiere jährlich. Unterirdischer S-Bahnhof im Terminal C.

Einrichtungen für Luftfracht
Luftfrachtzentrum mit einer Jahreskapazität von ca. 60.000 Tonnen Luftfrachtumschlag. Einrichtungen und Geräte für die Behandlung und Verladung von Sonderfracht. Luftfrachtspeditionen. Automatisiertes Luftfracht-Abwicklungsverfahren ALFA.

Sonstige Einrichtungen
6 Kleinflugzeughallen, 3 Großflugzeughallen, Bürogebäude General Aviation, General Aviation Terminal, technische Basis Hapag-Lloyd Flug, Treibstoffversorgung durch BP, Polizeihubschrauberstaffel, Grenzschutzstelle, Wetteramt, Flugsicherungsstelle.

Verkehrsverbindung
Hannover Airport verfügt über eine direkte Anbindung an die A352 (Abfahrt Hannover-Flughafen) und damit an die A2 (Berlin - Dortmund) und A7 (Hamburg - Kassel). Zudem fährt die Hannover Airport Line – S 5 direkt vom Terminal C  zum Hauptbahnhof Hannover (Fahrtzeit 17 Minuten). S-Bahn Sonderverkehre werden zu Messezeiten eingerichtet. Ab der Station Langenhagen-Zentrum fährt der Linienbus Nr. 470 (?) direkt zum Hannover Airport. Zusätzlich stehen ein Vielzahl an Flughafentransfers – von der Haustür zum Flughafen – zur Verfügung.

Parkplätze
Insgesamt stehen rund 14.000 Parkplätze zur Verfügung: 4285 in den terminalnahen Parkhäusern P1,P2 und P3, 3750 Plätze in den drei Parkhäusern Ost 1,2,3 sowie 1450 Plätze im Parkhaus Nord. Hinzu kommen noch 2900 Plätze auf dem Außenparkplatz P10 (geöffnet vom 01.40.-31.10.)sowie 480 Kurzzeitplätze. Ein computergesteuertes Parkleitsystem hilft bei der Orientierung.
Ebenfalls vorhanden: Info-Parkplatz, Park-Service sowie Exklusivparkplätze in einem verschlossenen, videoüberwachten Bereich

Volkswirtschaftliche Bedeutung

Wirtschaftsstandort Hannover Airport

Der Hannover Airport ist als Wirtschaftsfaktor einer der dynamischsten Impulsgeber für die Region Hannover. Als zweitgrößte Arbeitsplatzstätte in Niedersachsen finden rund 8.800 Menschen am Airport unmittelbar Beschäftigung, bundesweit sind es sogar 30.000 Arbeitsplätze, die direkt vom wirtschaftlichen Erfolg des Airports abhängig sind.  

Ein unabhängiges Gutachten belegt diese Bedeutung des Hannover Airport als Wirtschaftsmotor. Diese Studie steht Ihnen hier als Download zur Verfügung.

Untersuchungen im Auftrag der Flughafen Hannover-Langenhagen GmbH, 2008 Prof. Dr. Lothar Hübl, Dr. Ulla Hohls-Hübl, Dipl.-Phys. Joey Schaffner (ETH), Dipl.-Ök. Bernd Wegener

Gutachten Wirtschaftsstandort

Flyer Wirtschaftsstandort

Präsentation Prof. Dr. Hübl

Gesellschafter

Gesellschafteranteile im Wandel der Zeit

Seit 1952 sind die Stadt Hannover und das Land Niedersachsen Gesellschafter der Flughafen Hannover-Langenhagen GmbH.
1998 kamen die Fraport und die Nord/LB hinzu und der Gesellschafteranteil der Stadt Hannover und des Landes Niedersachsen verringerte sich um jeweils 15%.

2001 übernahm die Fraport AG die Anteile der Nord/LB.

Die Gesellschafterstruktur hat sich seitdem nicht verändert.

 

Nähere Informationen zu den Gesellschaftern finden Sie unter:

www.hannover.de

www.niedersachsen.de

www.fraport.de

Geschäftsberichte

Verkehrsstatistik

  2013 2012 2011 2010
Passagiere        
Lokalaufkommen 5.214.769 5.264.448 5.306.188 5.018.044
Transit 20.140 23.879 34.829 42.912
gesamt 5.234.909 5.288.327 5.341.017 5.060.956
         
Bewegungen        
Linie/Charter 53.712 57.218 59.942 57.935
sonstige 22.348 22.921 20.788 17.898
ziviler Gesamtverkehr 76.060 80.139 80.730 75.833
         
Fracht        
Nur-Fracht 2.068 2.609
3.473 3.319
Beigeladene Fracht 1.560 1.848 2.112 1.989
Gesamtaufkommen 3.741 4.457 5.585 5.308
  2009 2008 2007 2006
Passagiere        
Lokalaufkommen 4.925.829 5.595.150 5.609.370 5.645.486
Transit 43.971 42.815 35.376 53.836
gesamt 4.969.800 5.637.965 5.644.746 5.699.322
         
Bewegungen        
Linie/Charter 60.485 69.413 69.778 70.449
sonstige 17.252 17.385 18.577 17.423
ziviler Gesamtverkehr 77.737 86.798 88.352 87.872
         
Fracht        
Nur-Fracht 1.821 3.592 3.807 2.851
Beigeladene Fracht 1.829 1.856 1.850 2.218
Gesamtaufkommen 3.650 5.448 5.657 5.069

Die Verkehrstatistiken des laufenden Jahres finden Sie auf den Seiten der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen.