Phase 2 ab 2007

Am 3. September 2007 hat die Flughafengesellschaft  mit der ‚Erweiterung 2007’ des seit 1996 im Umfeld des Hannover Airport abgewickelten Schallschutzprogramms begonnen. Um im Bereich der erweiterten Nachtschutzzone in den An- und Abflugsektoren östlich und westlich der Südbahn den Schutz weiterer Anwohner in Ihren Schlafräumen vor nächtlichem Fluglärm sicherzustellen, wurden auch dort Schallschutzfenster und schallgedämmte Lüfter eingebaut. Bei Bedarf wurde auch die Verbesserung der Schallisolierung von Dachflächen bezuschusst. Die Finanzierung dieser Schallschutzmaßnahmen erfolgte jeweils zur Hälfte durch die Flughafengesellschaft sowie die hier verkehrenden Fluggesellschaften.

Mit der Abwicklung der damit verbundenen Arbeiten wurden zwei Ingenieurbüros beauftragt. Nähere Einzelheiten zum Verfahrensablauf sind dem nebenstehenden Informationsblatt zu entnehmen.

Erlebniswelt HAJ Reisen Airport Shop Airport TV