Barrierefrei Fliegen

Reisevorbereitungen

Benötigen Sie Unterstützung, weil Sie in Ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt sind? Bitte setzen Sie sich bis 48 Stunden vor Abflug mit Ihrer Airline in Verbindung. 

Rollstuhl anmelden
Nutzen Sie einen Rollstuhl, melden Sie ihn bitte bei der Airline an. Geben Sie dazu auch Maße, Gewicht und ggf. den Batterietyp an.

Begleithunde
Haben Sie einen Begleithund? Dann informieren Sie sich bitte rechtzeitig über die Einreise- und Quarantänebestimmungen Ihres Ziellandes. Während der Reise führen Sie Ihren Hund bitte stets an der Leine. 

Herzschrittmacher und Prothesen
Tragen Sie Herzschrittmacher oder Prothese? Dann kontrolliert die Bundespolizei Sie auf Wunsch ohne Sonde. Bitte wenden Sie sich dazu an das Kontrollpersonal. Eine Bescheinigung kann den Kontrollvorgang beschleunigen.

Anreise & Parken

Mit dem Auto zum Flughafen
Vor den Eingängen können Sie zum Be- und Entladen parken. Legen Sie bitte Ihren Parkerleichterungs- oder Schwerbehindertenausweis („G“ oder „aG“) sichtbar in Ihr Auto.
In allen Parkhäusern gibt es Behindertenparkplätze nahe der Ausgänge. Für Fahrzeuge mit Überhöhe nutzen Sie bitte den Parkplatz P10.
Wünschen Sie Unterstützung auf dem Weg ins Terminal? Die Kollegen vom Airport Service Center sind gerne für Sie da. Rufen Sie sie einfach per Ruftaste an der Einfahrtschranke. 
Mit Ihrem Behindertenausweis parken Sie während der ersten 24 Stunden kostenfrei. Legen Sie ihn dafür bitte beim Airport Service Center vor. Es befindet sich in der Ankunftsebene von Terminal B.

Weitere Informationen zum Parken am Flughafen erhalten Sie hier


Anreise mit Bus und S-Bahn
Der Weg von der Bushaltestelle und der S-Bahnstation in die Terminals ist barrierefrei. Bei Bedarf holen wir Sie dort ab. Bitte teilen Sie uns dafür Ihre voraussichtliche Ankunftszeit mit: +49 (0)511 977-1009 oder prm-service.langenhagen@johanniter.de

Die Mobilitätshilfe der Deutschen Bahn können Sie telefonisch anfordern unter der Rufnummer +49 (0)1805-159357 (14ct/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min.) oder unter www.bahn.de/handicap.

Orientierung am Flughafen

Am Hannover Airport erreichen Sie alle wichtigen Einrichtungen barrierefrei. Dazu gehören Aufzüge, sanitäre Anlagen und Gastronomie. Folgen Sie einfach den Schildern. 

Servicesäulen
In jedem Terminal gibt es Rufsäulen – sowohl in der Abflug- als auch in der Ankunftsebene. Sie erkennen Sie anhand des Rollstuhlzeichens. 
Möchten Sie direkt zu Ihrer Airline Kontakt aufnehmen? Dann wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter am Check-in.

Blinde / sehbehinderte Gäste
Für sehbehinderte Fluggäste gibt es sensorische Streifen auf dem Boden. Sie führen von den Ein- und Ausgängen direkt zu den Servicerufsäulen. 

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an das Airport Service Center.

Abflugservice

Mit Rollstuhl in den Sicherheitsbereich
Sofern Sie einen eigenen Rollstuhl nutzen, erhält er am Check-in einen Gepäckanhänger (baggage tag). Sie können sich dann mit Ihrem Rollstuhl durch die Sicherheitskontrollen begeben. Das Team des Rollstuhlservice holt Sie etwa eine halbe Stunde vor Abflug im Warteraum ab und bringt Sie und Ihre Begleitung zur Flugzeugtür bzw. Ihrem Sitzplatz.

Mit Begleitung durch die Kontrolle
Wünschen Sie auch auf dem Weg durch die Sicherheitskontrolle Begleitung? Unsere Mitarbeiter holen Sie gerne an einem der Pick-up-Punkte im Terminal ab. 

Ankunftsservice

Gerne holen wir Sie nach der Landung direkt an der Flugzeugtür oder an Ihrem Sitzplatz ab. Sofern Sie mit eigenem Rollstuhl gereist sind, stellen wir ihn direkt am Flugzeug für Sie bereit. Unsere Mitarbeiter begleiten Sie dann bis zum gewünschten Ausgang.

Ansprechpartner

Airport Service Center / Fluggastinformation

Fundbüro | Tax-Free | Gepäckaufbewahrung

Öffnungszeiten: 7 Tage / 24 Std.

Ankunftsebene Terminal B